Rekordauszahlung im auxmoney Partnerprogramm

Immer mehr Kredite werden auf dem auxmoney Marktplatz angefragt und finanziert.
Allein im letzten Jahr wurden über die auxmoney Plattform 100 Millionen Euro an Krediten ausgezahlt. Das ist drei Mal so viel, wie im Vorjahr!
Das bedeutet auch für dich als Affiliate von auxmoney weiter steigende Einnahmen.

Diese Woche haben wir die letzten Provisionsauszahlungen für den Monat April 2016 vorgenommen. Wir sind stolz zu sagen: Es war wieder ein Rekordmonat. Noch nie haben wir so viele Provisionen an unsere Affiliates ausbezahlt wie in diesem Monat.
Damit bestätigt sich der Trend der letzten Monate.

Wie erklärt sich der anhaltende Aufwärtstrend von auxmoney?

auxmoney beschäftigt mittlerweile mehr als 120 feste Mitarbeiter, die tagtäglich an weiteren Optimierungen, unter anderem in den Bereichen Marketing, Usability, Prozesse und Scoring arbeiten.

Das Ziel ist und bleibt dasselbe: Wir wollen noch mehr Menschen einen Kredit ermöglichen und an den guten Renditen für unsere Anleger festhalten.

Unser Marketing und PR-Team kümmert sich zum Beispiel um die kontinuierliche Erhöhung der Markenbekanntheit von auxmoney. Unser TV Spot wird immer häufiger auf einer ständig steigenden Anzahl von Sendern ausgestrahlt (ProSieben, RTL, etc.).
Zusammen mit einer Vielzahl an neuen positiven Presseberichten steigert das die Bekanntheit von auxmoney.
Dies ist durch unsere Marktforschung auch statistisch bewiesen. Somit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kreditinteressent bei auxmoney seine Kreditanfrage startet und über deinen Affiliate-Link seinen Kredit erhält.

Regelmäßig wird unser Scoring kritisch geprüft und gegebenenfalls angepasst, um immer mehr Personen bei auxmoney einen Kredit zu ermöglichen. Das führt zu einer Steigerung der Conversionrates.

Viele weitere interessante Neuerungen sind bei uns dieses Jahr noch in der Pipeline, um für dich ein noch höheres Kreditpotential zu generieren.
Du siehst: Es lohnt sich, auxmoney verstärkt zu bewerben.
Solltest du auxmoney bislang noch nicht aktiv beworben haben, so wird es jetzt höchste Zeit.