Support

Mit Blog oder Website Geld verdienen

Du besitzt eine eigene Webseite oder einen eigenen Blog? Dann bietet Dir das auxmoney Affiliateprogramm eine einfache Möglichkeit an, um sofort seriös Geld verdienen zu können. Hole Dir einen der Conversion-optimierten Werbebanner oder Textlinks aus dem Partnerprogramm und binde diese in Deine Webseite ein.


Alle Bannercodes findest Du übersichtlich sortiert nach Zielgruppen im Backend der Affiliate Software vor. Einfach einloggen, Zielgruppe auswählen und Bannercode generieren.
In 3 Schritten Banner abrufen
1. Einloggen

Icon Registrieren

Nachdem Du Dich für das auxmoney Partnerprogramm registriert hast, erhälst Du per E-Mail Deine Zugangsdaten. Logge Dich mit diesen in das Partnerprogramm (siehe oben rechts im Menü) ein.

2. Zielgruppe auswählen

Icon Registrieren

Klicke im Menü auf Werbemittel » Banner, Grafiken & Links. Wähle danach die Kampagne, z.B. Anleger aus, um Banner zum Bewerben von Anlegern angezeigt zu bekommen.

3. Bannercode generieren

Icon Registrieren

Nachdem Du auf "anfordern" geklickt hast, erhälst Du Banner in allen gängigen Formaten. Um den Bannercode zu generieren, klicke auf "Abrufen". Diesen kannst Du nun direkt in den Quellcode Deiner Webseite einbauen.

Das solltest Du außerdem wissen

Banner Marketing mit Unique Content?

Wie wichtig ist Unique Content?

Individuelle Applikationen optimieren Deinen Auftritt



Mit Blogs Geld verdienen

Für alle, die gern im Internet bloggen, ist die Zusammenarbeit mit einem Affiliate Netzwerk eine wunderbare Möglichkeit nebenbei Geld zu verdienen. Schließlich enthalten spannende Beiträge Links und Fotos, die Dir als Affiliate nur zugute kommen. So kannst Du in Beiträgen stets Deinen persönlichen Affiliate Link zu auxmoney einbauen, der sich nur das Anhängen eines Parameters unterscheidet und für Deine Besucher wie ein herkömmlicher Link aussieht.

Mithilfe des Parameters wird der Traffic zu auxmoney.com dann Dir zugewiesen. Sollte aus dem potentiellen Kundenkontakt ein erfolgreicher Kreditnehmer oder Anleger werden, wirst Du Dank ausgeklügelter Technik völlig automatisch entlohnt. Alle Provisionen lassen sich auch jederzeit im Backend des Affiliateprogramms live einsehen. Heutzutage ist es gang und gäbe seine Domain und Hosting Kosten ganz einfach durch Werbung finanzieren zu lassen. Mach Deinen Blog zu Deinem Nebenjob. Mit Affiliate Matrketing verdienen blogs gutes Geld. Wir zeigen Dir ein paar Tipps & Tricks, wie Du mit Deinem Blog Einnahmen sichern kannst. Durch Bloggen reich werden ist nicht unmöglich, wenn auch nicht ganz einfach. Du kannst folgende Informationen in Deine Arbeit berücksichtigen, um dem Leser Mehrwert zu bieten.

Sei ein echter Blogger

Aktive Blogger schreiben über Themen, die ihre Leser bewegen. Ob man nun in Privatkredite investieren oder selber einen privaten Kredit beantragen möchte, auxmoney ist in aller Munde. Deine Zielgruppe ist daher sehr groß, so dass beinahe jedermann Deine Beiträge interessieren könnten. Ein Grund mehr für Dich darüber zu berichten und beim Anwerben von Kunden direkt mit zu profitieren. Unsere Provisionen sind besonders hoch, da wir ein absolut eigenständiges Affiliate Programm haben, das in dieser Form noch nicht in Deutschland existiert. Wenn Du auf Deinem Blog zum Beispiel hauptsächlich über Privatkredite berichten möchtest, führt kein Weg an auxmoney vorbei. Wir sind der führende Anbieter Dank eines fairen Geschäftsmodell, von dem sowohl Anleger als auch Kreditnehmer profitieren. Besonders praktisch ist es, wenn Du für Deinen Blog ebenfalls eine facebook-Seite einrichtest und alle Blogbeiträge automatisiert als RSS-Feed dort erscheinen. Dann hast Du noch mehr Traffic als zuvor. Außerdem legt Google viel Wert auf sozialen Traffic, so dass Dir facebook-Posts immer positiv angerechnet werden. Gestalte Deine Blog Inhalte spannend, indem Du ein Video in Deine Beiträge packst. Überlege Dir Aktionen für die verschiedenen Monate, z.B. Adventskalender für Dezember, Neujahrsgrüße im Januar, Urlaubstipps für Juli und August. Tausche Dich mit anderen Bloggern aus, verfasse ein Interview, empfehle ein ebook, twitter deinen Blog und so weiter. Nichts ist spannender für Deine Besucher als stets mit neuen Inhalten konfrontiert zu werden. Menschen lesen zuerst, was Ihnen optisch gefällt.

Mit Website Geld verdienen

Während Blogs mehr auf inhaltliche Texte und Beiträge setzt, kann eine Website auch hauptsächlich aus Bildern oder anderen Media Inhalten bestehen. In der Regel werden auf Webseiten eher Displaybanner verbaut, während Blogs mit Textlinks arbeiten. Du findest zig verschiedene Image-Anzeigen in allen gängigen Formaten im Backend des Affiliateprogramms vor. Ob Du nun lieber Kreditnehmer oder Anleger anwerben möchtest, wir führen für jede Zielgruppe die entsprechenden Wervebanner vor. Als Dritte Möglichkeit kannst Du auch andere Affiliates anwerben. Dann würdest Du Dir dauerhaft ein passives Einkommen sichern, da Du stets von der Provision Deiner geworbenen Partner mitverdienst. Zur Zeit liegt dieser Wert bei sage und schreibe 50%! Wir bieten viele weitere Werbemittel, die Deine Website dynamischer erscheinen lassen, wie z.B. Videos, Web-Applikationen und animierte Banner.

SEO Tipps für Blogger und Webseitenbetreiber

Das wichtigste für jeden Blog oder jede Website ist Traffic. Denn wenn Deine Internetpräsenz nicht gefunden wird, nützt der beste Internetauftritt nichts. Deswegen ist es wichtig, dass Du nicht nur guten und interessanten Content anbietest, sondern zudem dafür sorgst Besucher anzulocken. Das "A" und "O" ist Unique Content, was soviel wie einzigartiger Inhallt bedeutet. Viele große Suchmaschinen, wie z.B. Google messen den Wert Deiner Inhalte vor allem daran, ob diese kopiert oder eben einzigartig sind. Daher ist es entscheidend immer mit einigen Worten etwas zu beschreiben, selbst wenn es fertige Texte auf anderen Seiten gibt. Du kannst immer noch auf die Quellseite verlinken, wenn es dort die urspüngliche Information gab. Zweitens solltest Du Backlinks eintragen. Damit sind Verlinkungen von anderen Webseiten aus, die zu Deinem Internetauftritt führen. Aber nicht jeder Backlink wird als gut bewertet. Auf Linkfarmen, das sind reine Linksammlungen, die keinem Zweck außer dem Sammeln von Links selber dienen, solltest Du besser nicht vertreten sein. Diese werden von Google als Spam eingestuft, was Du an einem sehr niederigen Pagerank erkennen kannst. Der Alexa Rank ist ebenfalls ein guter Hinweis, um zu erkennen, ob eine Domain Deine Seite auf- oder abwertet. Besser ist es sich gezielt Seiten anzuschauen und dort z.B. in Beiträgen, Kommentaren oder Artikeln auf seine Domain hinzuweisen. So erhälst Du langsam aber sicher eine gute Positionierung in Suchmascheinen, was dazu führt, dass Du dauerhaft mehr Besucher erhalten wirst. Es lohnt sich auch eine facebook-Seite (für social Media) anzulegen und mit Inhalten zu pflegen, da auch hierüber Besucher gewonnen werden können. Natürlich kannst Du auch bezahlte Werbung machen in Form von Bannerwerbung oder Suchmaschinenwerbung machen. Ob die Ausgaben im Verhältnis zu Deinen Einnahmen stehen, wirst Du in der Regel schnell feststellen. Wichtig ist beim Verfassen von neuen Beiträgen bereits einige wichtige Vorkehrungen zu treffen. Enthält die URL den Titel des Beitrages und ist dieser wirklich passend zum Inhalt? Enthalten Bilder den "Alt"-Tag, Links den "Title"-Tag und werden verschiedene Überschriften ("H1","H2","H3",etc) verwendet, um den Text in Abschnitte zu unterteilen.

Kostenlose Blogsoftware

Es gibt viele Möglichkeiten sofort damit loszulegen einen Blog zu schreiben. Am einfachsten geht das mit Blogsoftware, die es auch Anfängern ermöglichen ganz einfach Beiträge mit Bildern und Links zu verfassen. Man benötigt keinerlei Vorkenntnisse, weshalb das Bloggen in Mode gekommen ist. Man spricht bei Blog-Software auch von einem CMS oder Content Management System. Damit ist gemeint, dass sich die Inhalte übersichtlich und strukturiert anlegen lassen, wie bei einer Datenbank. Zu den bekanntesten Lösungen gehören Wordpress, Joomla und Drupal, die zuvor auf dem Server installiert werden müssen. Das hört sich kompliziert an, ist aber in der Regel Dank einer detailierten Anleitung in der Regel gut zu bewältigen. Wem das zu aufwendig ist, der kann sich auch eine gehostete Lösung anschaffen. Dann muss nur ein Account angelegt und das Layout gewählt werden. Nachteil hierbei ist, dass die Domain häufig nur eine Subdomain des Anbieters ist. Jimdo, Blogger.com und Tumblr bieten nebst vielen anderen so eine Möglichkeit an.

Als Affiliate Einnahmen generieren

Als auxmoney Partner kannst Du sofort loslegen Geld zu verdienen. Wenn Du bereits einen Blog, eine Website oder anderweitig im Internet aufgestellt bist, solltes es für Dich ein leichtes sein auxmoney zu bewerben. Du benötigst keinen Aufwand, technische Änderungen oder irgendeinen anderen Aufwand, um Dich als Affiliate zu registrieren. In den letzten Jahren ist die Chance im Internet Geld verdienen zu können immer populärer geworden. Was im stationären Handel den Vertreter darstellt, ist im Web der Affiliate. Er ist Vermittler zwischen Kunden und Unternehmen und erhält bei erfolgreicher Vermittlung eine Aufwandsentschädigung, die sich in Form einer Provision bemerkbar macht. Um auxmoney zu bewerben, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen bietet die Affiliate Software diverse Display-Anzeigen, deren HTML Code ganz einfach kopiert und in Deine Internetpräsenz eingebaut werden kann. Des Weiteren gibt es Textlinks, Web-Applikationen, zahlreiche Erklärvideos und Texte, die Du ebenfalls verwenden darfst. Sobald ein Kunde durch Dich bei uns als Kudne geworben wurde, siehst Du im Backend der Affiliatesoftware live Deine Einnahmen. Durch stetige Aktualisierung der Software ist sicher gestellt, dass alles automatisch und fair abläuft. Unser kompetenter Affiliate Support steht Dir bei allen weiteren Fragen zur Verfügung. Mit auxmoney verdient man transparent und seriös sein Geld. Partnerprogramme eignen sich im Grunde für jeden, der einen Blog oder eine Webseite hat. Mehr über das Thema Vertriebspartner gibt es unter "Empfohlene Webseiten" weiter unten.

Affiliate Support
Facebook Stimmen
Empfohlene Seiten