CSS – Cascading Stylesheets und ihre Anwendung

CSS (ausgeschrieben Cascading Stylesheets) ist eine sogenannte Stylesheet-Sprache, also eine Sprache zur Strukturierung von Dokumenten. Man kann mit Hilfe von CSS einheitliche Layoutvorgaben für die gesamte Webpräsenz definieren. So kann der Webdesigner mit CSS beispielsweise Schriftart und Farbe für Artikelüberschriften, Spaltenbreite und -anzahl für Blogeinträge und Kommentare in einem einzigen File eintragen. Der Autor eines HTML-Dokuments muss sich dann nicht mehr um das Layout kümmern.

Verwendung von CSS zur Formatierung

Cascading Stylesheets werden zusätzlich zu HTML zur Erstellung von Websites eingesetzt und erleichtert dem Webdesigner das Erstellen des Layouts wesentlich. Man kann CSS verwenden, um den Inhalt eines HTML-Dokuments von der Formatierung zu trennen und eine einheitliche Formatierung an einer einzigen zentralen Stelle zu ermöglichen. Die folgenden Abschnitte sollen als Einführung in CSS dienen, in der die Verwendung von Cascading Stylesheets etwas näher erläutert wird. Mit Stylesheets kann man Formatierungsregeln für einzelne Elemente, aber auch für das gesamte Dokument oder sogar global für alle Dokumente erstellen, daher der englische Ausdruck „cascading“, was so viel wie „hintereinanderschalten“ bedeutet. Dies soll an einem Beispiel veranschaulicht werden: Es soll jeweils eine Überschrift in einer bestimmten Farbe gerendert, zunächst an einer Stelle, dann mithilfe CSS global.

  Online Geld verdienen

Lokale Verwendung in einem Dokument

Zunächst ein Beispiel für ein einzelnes HTML-Element, das in einer bestimmten Farbe gezeichnet werden soll:
Titel
Hier wird eine Überschrift in der Farbe Blau dargestellt, ausgedrückt durch das Schlüsselwort „style“. Der Befehl bezieht sich aber nur auf eine einzige Stelle. Will man nun für das gesamte Dokument „H1“ – Überschriften in Blau darstellen, so kann man den „style“-Befehl in den „HEAD“-Tag einbauen, in dem man allgemeine Informationen über ein Webdokument hineinschreibt:

„<head> <style type=“text/css“> h1 { color: Blue; } </style> </head>“

Verwendung für mehrere Web-Dokumente

Man kann nun noch einen Schritt weitergehen und eine global, für alle HTML-Dokumente gültige Stylesheet-Datei erstellen und diese dann im „HEAD“-Tag einbinden:“<head> <link rel=“stylesheet” type=“text/css” href=“global.css“ /> </head>“ Im File „gloaal.css“ werden die für die ganze Website gültigen Befehle definiert, die dann in allen HTML-Dokumenten über den „link“-Befehl eingebunden werden. Dadurch werden alle vorkommenden Überschriften in der Farbe Blau gerendert. So wird ein einheitliches, für die ganze Webpräsenz gültiges Layout gewährleistet und kann auch noch nachträglich mit wenig Aufwand geändert werden.

Anpassung des Layouts für verschiedene Erfordernisse mit CSS

Neben der Vereinheitlichung der Formatierung können Cascading Stylesheets auch benutzt werden, um Webdokumente auf unterschiedlichen Geräten, wie zum Beispiel Desktop-PC, Tablets oder Smartphones makellos darzustellen, was wegen der vielfältigen Bildschirmauflösungen und -formate oft Probleme bereitet. CSS können hilfreich sein, wenn Websites auf unterschiedlichen Geräten dargestellt werden sollen. Beispielsweise fallen auf einem Smartphone Schriftarten, die für die Darstellung auf einem Desktop-PC verwendet werden zu klein aus. Zur Lösung des Problems sollte dann auf dem Smartphone eine andere Formatierung verwendet werden. Dazu kann beispielsweise der Webbrowser auf einem Smartphone ein anderes Cascading Stylesheet wie auf einem Desktop einbinden. Darüber hinaus können mit Hilfe von CSS auch Websites für körperlich beeinträchtigte Menschen (z.B. mit Sehschwächen) leichter angepasst werden (Stichwort: barrierefreies Internet).

  Mit Webseite Geld verdienen

Menü