Domain kaufen

Der eigene Name ist auch für Projekte im Internet ein unverwechselbares Markenzeichen. Besucher müssen etwas mit dem Namen verbinden und beim Klick in die Adresszeile auf die passende Seite kommen – die Domain ist hier der Schlüssel. Bevor man aber eine Domain kaufen bzw. registrieren kann, muss man sich mit den vielen Feinheiten der Adressen im Internet beschäftigen. Das Ziel ist es schließlich einer gewisse Einzigartigkeit für sein Projekt zu sichern.

Für das eigene Projekt eine Domain kaufen

In vielen Fällen hat man den Namen für ein Projekt, eine Webseite oder ein Unternehmen schon im Kopf, bevor man die Domain registrieren konnte. Genau hier beginnt aber das kleine Problem: Viele Adressen im Internet sind bereits vergeben und können daher nicht mehr registriert sondern nur noch gekauft werden. Die deutsche .de-Domain ist sogar die zweitbeliebteste im gesamten Internet, wie auch die folgende Statistik zeigt:

  • Unglaubliche 111 Millionen .com-Adressen werden in der gesamten Welt gesucht.
  • Die .de-Domain ist mit immerhin noch 15 Millionen genutzten Adressen auf dem zweiten Platz.
  • Die Network-Adresse .net ist kurz dahinter mit ebenfalls 15 Millionen Seiten im Netz.

   Online Geld verdienen

Wer eine Domain registrieren möchte, hat also nicht immer seine Wunschdomain zur Verfügung. Ist die .de-Domain nicht verfügbar, kann man aber immer noch auf andere Adressen ausweichen. Mit der .info-Domain oder auch .net-Domain hat man interessante Alternativen zur Verfügung, die auf dem deutschen Markt ebenfalls eine hohe Akzeptanz besitzen. Auch diese Domains können einfach über den Webhoster bestellt oder über einen Domaintrader geordert werden. Meistens gibt es freie Domains in Verbindung mit dem Paket für Webspace.

Kann man aber auch nichts diese Domain registrieren, weil sie bereits vergeben sind, muss man sich nach einem neuen Namen umsehen oder auf das Geschäft mit dem Domainhandel einlassen und eine Domain oder mehrere Domains kaufen.

Der Handel mit vergebenen Domains im Internet

Natürlich kann man nicht nur auf die oben beschriebene Weise eine Domain kaufen. Viele beliebte Namen und Adressen sind bereits seit Jahren vergeben, werden aber aktiv durch die Besitzer gehandelt. Sie wollen Domains verkaufen, man selbst möchte sie verkaufen – eine perfekte Kombination. Der Preis ist meistens das größte Problem. Ob eine gewünschte Domain zum Verkauf steht, erkennt man meistens an der Seite selbst. Mit Diensten wie Sedo oder anderen eindeutigen Hinweisen auf den Verkauf kann man eindeutig feststellen, dass man die Domain kaufen könnte – sofern der Preis stimmt. Häufig schwanken jedoch die Vorstellungen was die Preise für eine Domain oder mehrere Domains angeht. Auch sonst finden sich im Internet viele Stellen, bei denen sich die Möglichkeit findet, eine Domain zu kaufen.

  • In einem Domainforum finden sich Interessenten und Verkäufer mit interessanten Namen.
  • Das Domainparking ist der beste Hinweis auf freie Domains im Internet – selbst wenn man zufällig darauf stößt.
  • Selbst bei Portalen wie eBay ist der Domain Handel aktiv, sofern man die richtigen Adressen sucht.

Besonders durch Foren und Communites kann man in der heutigen Zeit Domains finden – zumindest kommt man so an die richtigen Interessenten für die eigenen Wünsche. Beim Handel geht es aber auch immer um den Wert einer Domain. Eine .de-Domain ist im Zweifel für ein deutschsprachiges Projekt wertvoller als eine .com-Domain und eindeutige Domainnamen mit Stichwörtern, die auch für Suchmaschinen wie Google interessant sind, werden besonders hoch gehandelt. Das bedeutet aber nicht, dass man sich in jedem Fall auf den Preis einlassen muss, der vom Verkäufer vorgegeben wird.

Viele Verkäufer von Domains haben für den Wert ihrer Domains allerdings ein wenig falsche Vorstellungen. Häufig werden unrealistisch hohe Preise genannt. Möchte man also eine Domain kaufen, sollte man mit dem niedrigsten Preis beginnen – in vielen Fällen werden die Eigner schnell nach unten gehen. Das liegt daran, dass besonders kreative Domains über Jahre brachliegen, ehe sich ein Käufer findet. Achtet man auf diese Punkte, findet man vielleicht am Ende seine Wunschdomain. Möchte man weder eine frei Domain registrieren noch eine Domain kaufen, bestehtt alternativ auch die Möglichkeit sich kostenlose Domains zu besorgen.

Mit Webseite Geld verdienen