MySQL: Kurzüberblick inkl. wichtiger Befehle

MySQL ist eine der weltweit meist verbreiteten Datenbanken im Internet. Die in Tabellen hinterlegten Daten werden dauerhaft gespeichert. MySQL verfügt über kein eigenes User Interface; d. h. anstelle einer grafischen Oberfläche muss das System über die Datenbanksprache SQL angesprochen werden. Auch Nutzer ohne umfassende Programmier-Kenntnisse können die Datenbank aber für sich nutzen. Es existieren zahlreiche Programme, die für die Verwaltung und Bedienung von MySQL eine grafische Nutzeroberfläche zur Verfügung stellen.
   Online Geld verdienen

Einsatzbereiche von MySQL

MySQL wird zur Daten-Speicherung und -Handhabung von zahlreichen Webseite-Betreibern, Content Management Systemen und Newsletter-Anwendungen genutzt. Mit rund 50 Mio. Installationen handelt es sich damit um das weltweit populärste Open-Source-Datenbankverwaltungssystem. Folgende Vorteile zeichnen das System aus: Mit MySQL können selbst große Mengen an Daten problemlos verarbeitet und verwaltet werden. Diese Daten werden intern so gespeichert, dass dafür möglichst wenig Speicherplatz beansprucht wird. Der Zugriff auf die Daten, welche dauerhaft gespeichert werden, erfolgt schnell und einfach. Die Sortierung, Ordnung und Verwaltung der Daten übernimmt das System.

Funktionsweise von MySQL

In einer Datenbank können mehrere Tabellen parallel zueinander angelegt werden. Das System erstellt dabei auf der Festplatte für jede Datenbank einen separaten Ordner, in dem Dateien für die Daten und die Struktur der einzelnen Tabellen hinterlegt werden. Jede Tabelle kann eine beliebige Anzahl an Spalten enthalten, in denen Daten eines festgelegten Datentyps (z. B. Integer für ganze Zahlen oder Strings für Zeichenketten) gespeichert werden können. Wer das Datenbankverwaltungssystem nutzen möchte, kann dabei wahlweise auf eine grafische Verwaltungssoftware wie die MySQL Workbench oder das Softwarepaket XAMPP, eine Zusammenstellung aus PHP, Apache Webserver, PHP und MySQL, zurückgreifen.

Eine Datenbank-Tabelle mit XAMPP erstellen

Um mit XAMPP eine Tabelle für die eigene MySQL-Datenbank zu erstellen, klickt man zunächst auf den Link „Datenbanken“ auf der Hauptseite. Hier wählt man idealerweise eine zuvor angelegte und hinzugefügte Datenbank durch Mausklick aus. Im nächsten Schritt kann eine neue Tabelle erstellt werden, indem man einen „Namen“ auswählt und die Anzahl der „Felder“ bestimmt. Für dieses Beispiel sollen in der Tabelle Einträge eines Gästebuchs gespeichert werden. Der Name der Tabelle lautet also „gaestebuch“. Möchte man beispielsweise den Namen, das Datum und den Eintrag speichern, erfordert das drei Felder. Ein weiteres Feld wird benötigt, um jedem Eintrag einen eindeutigen Index (id) zuweisen zu können. Dies ist sinnvoll, um die Einträge bei der späteren Ausgabe sortieren zu können.
   Mit Webseite Geld verdienen

Wichtige Befehle für die Datenbankverwaltung

Im folgenden Schritt müssen für die vier Felder bestimmte Werte festgelegt werden, d. h. also zum Beispiel „INT“ für den Index, „VARCHAR“ für den Namen, „DATETIME“ für das Datum und „TEXT“ für den Eintrag. Natürlich kann man für das Erstellen einer Tabelle auch einen entsprechenden SQL-Befehl nutzen. Dieser würde für das vorliegende Beispiel folgendermaßen lauten:
CREATE TABLE ‚test‘.’gaestebuch‘ ( ‚id‘ INT UNSIGNED NOT NULL AUTO_INCREMENT PRIMARY KEY , ’name‘ VARCHAR( 20 ) NOT NULL , ‚datum‘ DATETIME NOT NULL , ‚eintrag‘ TEXT NOT NULL) ENGINE = MYISAM
Weitere Befehle, die neben der Datenbank-Erstellung und Wertzuweisung für Verwaltung und Handhabung einer MySQL-Datenbank wichtig sind, lauten ‚SELECT‘ (Daten selektieren und ausgeben), ‚INSERT‘ (Daten einfügen), ‚WHERE‘ (Auswahl eingrenzen), ‚ORDER BY‘ (Daten sortieren) ‚UPDATE‘ (Daten ändern) und ‚DELETE‘ (Daten löschen).

Menü